Gebrauchshundesport

In den folgenden Seiten möchte der ÖKV einen Einblick in den Gebrauchshundesport bieten.

 

Was ist ein Gebrauchshund?

Wie wird ein Gebrauchshund ausgebildet?

Welchen positiven Effekt hat diese Ausbildung?

 

Gebrauchshundesport wird seit über 100 Jahren betrieben und hat in den letzten Jahren eine komplette Weiterentwicklung durchlebt. Ausbildungsphilosophie und Trainingsmethoden sind einem ständigen Wandel unterworfen, wobei man in den letzten Jahren mit Sicherheit die größten Fortschritte verzeichnen durfte.


Es gibt in Österreich ca 500 Hundeausbildungsplätze der verschiedensten Verbände (SVÖ, ÖGV, ÖRV, AHSK, etc) in denen ehrenamtliche Mitarbeiter - fast immer Gebrauchshundesportler - die normale Grundausbildung leiten, das sind jene Kurse die ca. 20.000 Hunde jährlich auf ihr Leben im Alltag vorbereiten.

=> das bedeutet: die Basisausbildung und Förderung der Alltagstauglichkeit der meisten österreichischen Hunde findet HIER statt - durch freiwillige Mitglieder ohne jedes kommerzielle Interesse.


ÖSTERREICHISCHER
KYNOLOGENVERBAND

Eingetragener Verein in Österreich
ZVR-Nummer: 695549355, UID: ATU37681601
Gerichtsstand: Bezirksgericht Mödling

A-2362 Biedermannsdorf, Siegfried Marcus-Str. 7
T: +43-(0)2236/710 667, F: +43-(0)2236/710 667- 30
office(at)oekv.at

MINI
TOOLBAR
nach oben in der Seite
Seite drucken
Volltextsuche
RSS Feed
FAQ/Hilfe
Termine/Kalender
Newsletter
Anfahrt/Routenplaner
Kontakte & Telefonnummern