Schutzhunde begeistern an der Burg

Sportliche Gebrauchshunde auf erster Bühne Österreichs


„Total verunsichert - aggressiv- nicht gesellschaftsfähig“…. Wie heftig wurden in letzten Monaten Besitzer & Hunde angefeindet, die auf hohem Ausbildungsniveau sportliche Schutzarbeit betreiben. Argumente wie Sicherheit und Wesensfestigkeit im täglichen Leben sowie gelassener Umgang mit neuen Situationen wurden als Illusionen vom Tisch gewischt.
Am vergangenen Wochenende bewiesen die Deutschen Schäferhunde Diva und Manto von der Holzingerau allen Zweiflern das Gegenteil. Nicht irgendwo auf einem entlegen Trainingsplatz, sondern exakt auf den Brettern, die jedem Schauspieler die Welt bedeuten: dem Wiener Burgtheater!
Im Rahmen eines Gastspiels des Alexandrinski-Theaters St. Petersburg wirkten in der „Hamlet“-Version unter der Regie von Valery Fokin  zwei ausgebildete Gebrauchshunde mit. „Manto“, der knapp 1 ½ Jahre alte Rüde  befindet sich derzeit in Stufe 1 der Ausbildung, „Diva“, knapp 6 Jahre alt, steht kurz vor Abschluss der Stufe 3. Beide Hunde bestachen schon während der Proben am Vortag (!) durch ihr gelassenes, aufmerksames Wesen.
Weder der Wechsel von Hell auf Dunkel noch unerwartete Geräusche, Theatralik  der Schauspieler, Trommeln, Applaus führten zu Irritationen. Der „Theaterdonner“ ließ die beiden völlig kalt.  Auf ihren Auftritt warteten die beiden, in Gesellschaft ihrer Hundeführer, wie Vollprofis- entweder am Bühnenrand oder in der eigenen Garderobe.

Die beiden Hundeführerinnen, Tierärztin Mag. Katja Graf und Tanja Parth absolvierten mit den Hunden bravourös einen anspruchsvollen Bewegungspart im Rahmen der Aufführung. Christian Parth (Deutsche Schäferhunde „vom Retzerland“) übernahm das backstage Coaching der Hunde, denn auch Maya und Jenny von der Holzingerau waren als Zweitbesetzung mitgereist.  

Schauspieler, Produktionsteam und Statisten waren nachhaltig begeistert von den beiden Hunden. Ein besseres und anschaulicheres Exempel welch positiven Beitrag artgerechte Hundeausbildung – in diesem Fall, der so leidenschaftlich angefeindete Schutzhundesport- darstellt kann es wohl nicht geben.  Und über „gesellschaftsfähig“ muss man hier nicht wirklich diskutieren…


Rückfragehinweis:
Österreichischer Kynologenverband (ÖKV)
Siegfreid- Marcus- Strassse-7
23620 Biedermannsdorf
Tel: 02236 710 6678-0
Mail: office@oekv.at
Homepage: www.oekv.at


ÖSTERREICHISCHER
KYNOLOGENVERBAND

Eingetragener Verein in Österreich
ZVR-Nummer: 695549355, UID: ATU37681601
Gerichtsstand: Bezirksgericht Mödling

A-2362 Biedermannsdorf, Siegfried Marcus-Str. 7
T: +43-(0)2236/710 667, F: +43-(0)2236/710 667- 30
office(at)oekv.at

MINI
TOOLBAR
nach oben in der Seite
Seite drucken
Volltextsuche
RSS Feed
FAQ/Hilfe
Termine/Kalender
Newsletter
Anfahrt/Routenplaner
Kontakte & Telefonnummern