Unter einem Gebrauchshund verstehen wir einen Hund der im Begleit-, Sportschutz-, Fährten-, oder Rettungshundesport ausgebildet wird.

Vor allem werden Hunde der klassischen Gebrauchshunderassen, wie Deutscher Schäferhund, Belgischer Schäferhund, Riesenschnauzer, Dobermann, Rottweiler, Deutscher Boxer, Airedale Terrier und Hovawart verwendet, aber auch andere sowie Mischrassen.

Die Grundanforderungen, welche durch die Begleithundeprüfung mit Verhaltenstest und Sachkundenachweis für den Hundehalter abgeprüft werden, sind hohe soziale Kompetenz, ein stabiles Nervenkleid, Unbefangenheit der Umwelt gegenüber (Radfahrer, Personengruppen, Autos, etc.) und spezielle Basisübungen wie das Fußlaufen oder Ablegen.
Erfüllt ein Hund diese Grundvoraussetzungen nicht, darf er keine Prüfungen im Gebrauchshundebereich ablegen.


ÖSTERREICHISCHER
KYNOLOGENVERBAND

Eingetragener Verein in Österreich
ZVR-Nummer: 695549355, UID: ATU37681601
Gerichtsstand: Bezirksgericht Mödling

A-2362 Biedermannsdorf, Siegfried Marcus-Str. 7
T: +43-(0)2236/710 667, F: +43-(0)2236/710 667- 30
office(at)oekv.at

MINI
TOOLBAR
nach oben in der Seite
Seite drucken
Volltextsuche
RSS Feed
FAQ/Hilfe
Termine/Kalender
Newsletter
Anfahrt/Routenplaner
Kontakte & Telefonnummern