ABC steht für Sportschutz.

Anfangs soll der Hund einige Verstecke absuchen, um die Führigkeit und den Gehorsam vor Beginn der eigentlichen Arbeit unter Beweis zu stellen. Im letzten Versteck stellt und verbellt der Hund einen Sportschutzhelfer, der für den Hund durch Schutzarm und Anzug eindeutig zu identifizieren ist. (Unmittelbar daneben stehen Richter, Prüfungsleiter und Zuseher) Danach werden einige Gehorsams- und Beutegreifteile am Sportschutzarm vorgeführt. Über 80%  der gesamten Arbeit bestehen aus Gehorsamsteilen.

Grundprinzip des Lernens:

Anfänglich wird dem Hund Vertrauen zum Sportschutzhelfer(und nicht Sportschutzgegner) beigebracht. Danach wird ein Beutespiel, anfangs mit einer Jutewurst, Jutekeil, später am Sportschutzarm konditioniert. Der Hund lernt dabei, auf diesen (und nur auf diesen) Sportschutzarm ruhig kontrolliert zu fassen, loszulassen, zu bewachen, zu verbellen und zu eskortieren.
Der natürliche Beutetrieb wird hier auf höchstem Niveau gefördert und ausgelebt.


Sinn

Der Hund wird körperlich gefordert und kann seine angeborenen Triebe kontrolliert ausleben. Dadurch ist er im Alltag ausgeglichener und reagiert nicht überempfindlich auf Umweltreize.

Durch das hohe Maß an geforderter Kontrolle in diesen hohen Triebbereichen, lässt sich dieser antrainierte Gehorsam auch leicht in das Alltagsleben einbauen, der Hund bleibt somit auch bei Wildwechsel, Radfahrer, etc. gelassen und folgsam.

ABC-Sport ist die Grundlage jeglicher Gebrauchshundezucht. Hunde die sich in diesem Sport auszeichnen haben alle wichtigen Merkmale eines Gebrauchshundes, wie Triebbeständigkeit, Bereitschaft zur Kontrolle und Führigkeit, ein stabiles Nervenkleid und Selbsicherheit und können diese Merkmale vererben.

Nur gezüchtete Hunde mit diesen Grundeigenschaften können als ...

  • Brandmittelspürhund

  • Drogenspürhund

  • Sprengstoffspürhund

  • Leichenspürhund

  • Blutspürhund

  • Tabakspürhund

  • Polizei-, Exekutive-, und Zolldiensthunde

  • Rettungshund

  • Lawinenhund

  • Sportschutzhund

... verwendet werden.

Folglich wird durch die Ausbildung zum ABC-Sporthund eine Selektion ermöglicht, welche diese Eigenschaften hervorhebt und eine hoch qualitative Zucht – und somit ausgezeichnete Gebrauchshunde aller Art - ermöglicht.



ÖSTERREICHISCHER
KYNOLOGENVERBAND

Eingetragener Verein in Österreich
ZVR-Nummer: 695549355, UID: ATU37681601
Gerichtsstand: Bezirksgericht Mödling

A-2362 Biedermannsdorf, Siegfried Marcus-Str. 7
T: +43-(0)2236/710 667, F: +43-(0)2236/710 667- 30
office(at)oekv.at

MINI
TOOLBAR
nach oben in der Seite
Seite drucken
Volltextsuche
RSS Feed
FAQ/Hilfe
Termine/Kalender
Newsletter
Anfahrt/Routenplaner
Kontakte & Telefonnummern